„Die Lösung liegt nicht im Kopf. Sie liegt im Herz!“

Beeindruckende Premiere von „Revolutionskinder“ in der Stadtbibliothek Stuttgart
Das Lokstoffensemble bringt Theater in den öffentlichen Raum. Ihre neuste Produktion, die in Kooperation mit dem Stadtjugendring Stuttgart stattfindet, wird in der Stadtbibliothek bei laufendem Betrieb aufgeführt. Die Geschichte des Stückes ist schnell erzählt: Ein tyrannischer Diktator unterdrückt sein Volk. Durch vollständige Überwachung und Kontrolle versucht er seinen Machtapparat zu schützen. Dass die Tochter des Diktators mit dem Sohn seines Erzfeindes anbandelt, kann er natürlich nicht tolerieren. Er verbietet ihr den Kontakt. Doch die Liebe des jungen Paares ist stärker als die Tyrannei des Diktators. Weiterlesen

Theaterprojekt „Revolutionskinder“, Premiere 21.03.2013, 19:00 Uhr. Stadtbibliothek, Mailänder Platz 1

      
Probenimpressionen

Dieses einzigartige Theaterprojekt befasst sich  unter anderem mit den Ereignissen des „Arabischen Frühlings“ bei dem Jugendliche entscheidend bei der Revolution mitgewirkt haben. Es beschreibt die Sehnsucht  nach Demokratie und die Hoffnungen einer Jugendgeneration, die damit verbunden sind.

50 Stuttgarter Jugendliche entwickeln seit Januar 2013, Szenen, Choreografien und Lieder unter der Regie von Wilhelm Schneck (Lokstoff) rund um das Thema der Sehnsucht nach demokratischer Freiheit. Die jugendlichen Laienspieler und professionellen Schauspieler des Ensemble Lokstoff bringen das Stück zu einem eindrücklichen Ganzen. Wie von Lokstoff gewohnt ist der Aufführungsort im öffentlichen Raum, in der Stadtbibliothek, einem Ort, der für Freiheit durch Wissen steht und durch seine Innenarchitektur einen wunderbaren Schauplatz bietet. Weiterlesen