Auszeichnung für unser Projekt “Jugendmigrationsrat”

Unser Projekt “Jugendmigrationsrat” erhielt den Vielfalt Sonderpreis der Jugendstiftung BW. Mit dem Vielfalt-Sonderpreis würdigt die Jugendstiftung BW  Projekte, in denen es um Menschenrechte, um Beteiligung sowie Stärkung demokratischer Werte und sozialem Engagements geht.

Hier die Begründung der Jury:

Die Welt fordert eine offene und verständnisvolle Gesellschaft. Noch nie war Toleranz und Respekt so wichtig. Im Projekt „Jugendmigrationsrat“ wird die Möglichkeit eines offenen Erfahrungsaustausches geschaffen und somit auch die Voraussetzung für gegenseitiges Verständnis. Wenn man gemeinsam an Projekten arbeitet und die Herkunft keinerlei Relevanz hat, führt das nicht nur zu einer besseren Integration, sondern auch zu der Gemeinschaft, die wir auf der ganzen Welt brauchen. „Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur auf.“

Homepage I

Weiterlesen

“Urban heArtbeats” Filmdoku

Die Stadt pulsiert.  Dieses Bild haben 20 urbane Künstler zwischen 20-35 Jahren aus den Städten Neapel, Athen, Amsterdam, Strasbourg und Stuttgart für sich in „urban heARTbeats“ aufgenommen. Wie kann Graffiti, Parkour, Break Dance für neu zugewanderte Migrant_innen und Flüchtlinge ein Türöffner zur Integration und Neuorientierung sein? Wie können sie gemeinsam dem Puls der Stadt mit ihrer Kreativität und ihren Persönlichkeiten einen Rhythmus geben?

In 2 Fortbildungszyklen in Stuttgart und Amsterdam erprobten und reflektierten die Urban Culture Aktivisten theoretisch und  praktisch in Workshops mit jungen Flüchtlingen wie die urbane Kunst als Stadtkultur integrativ sein kann.